Seminarbericht: Internationales Seminar im Buddha-Bogen-Schießen

Budo und meditatives Bogenschießen in Schweden - Ein Seminar für Budoka und Budopädagogen zur Vertiefung und Erweiterung fachlichen und spirituellen Wissens über das Wesen des Budo – und Selbst.

Dänemark, England, Deutschland, Österreich und die Schweiz waren vertreten bei dem 9-tägigen Bogenschieß-Seminar des IfBP im schwedischen Smaland. Bei dem intuitiven oder auch meditativen „Buddha-Bogen-Weg“ unter der Leitung des Budo-Lehrmeisters und Budopädagogik-Chefausbilders, Shihan Dr. Jörg-M. Wolters, wurden traditionelle Lang- und Recurvebögen im japanischen Zen-Stil verwendet, um sich in höchster Konzentration und Sammlung zu üben.

Während der 1 1⁄2 Wochen in Süd-Schweden trafen sich Meister und Meisterschüler des Budo und BudopädagogInnen in einsamer Natur bei bestem Sommerwetter in der Wolterssons Budo-Borg und arbeiteten Schuss für Schuss daran, sich in den Disziplinen „Form“, „Gelassenheit“ und „Eleganz“ des Buddha-Bogens zu perfektionieren. Dabei verschoss jeder tausend Pfeile, unbewegt und bewegt, mit dem Ziel, nicht nur ins Schwarze, sondern auch – entsprechend dem Buddha-Weg des Kyudo – „sich selbst“ zu treffen.

Im Bemühen, Atmung, Bewegung in Meditation zu vereinen verbinden sich auch technisches Können und sportliche Leistung mit geistiger Kontrolle und spirituellem Glücksgefühl. Das Bogenschießen wird künftig auch in der budopädagogischen Arbeit der Kampfkunst-Akademie in Stade eine gewichtige Rolle im Budo-Programm zur Verbesserung der Konzentration bei Aufmerksamkeitsgestörten (ADS/ADHS-) Kindern und Jugendlichen spielen.

Der Fortsetzungskurs „Der Bogen als Waffe“ thematisiert beim nächsten Mal die Jagd, wo auf spezielle 3D-Tiere (Schaumstoff) im Waldparcours geschossen wird und dem Sieger de s einwöchigen Wettkampfes ein echter gegrillter Elch (nebst Festgelage) winkt.


Zen  im   Budo

   

Zen-Geist & Budo-Geist in Theorie und Praxis.

Ein Wochenendkurs zur Tradition der Kampfkunst in einem traditionellen Dojo.

Gemeinsames bewußtes Tun zur Vertiefung und Erhellung, meditative und spirituelle Erfahrung, BeWEGung - Begegnung - BeSINNung...


Ziel: 

Einführung in die Theorie und Praxis des Zen & Budo sowie Zen im Budo

Adressaten:

Kampfsportler, -künstler aller Systeme, Stile und Richtungen

Zeitraum:

Wochenendkurs (Sa. 11:00 bis So. 11:00)

Methode:

 Praktische Übungen mit kurzen Theorie-, Reflexions- und Austausch-Einheiten

Inhalte

Das spirituelle Wesen des Budo. Zen-Geist. Kampfkunst - Lebenskunst. Ich - Du  - Wir.

Gruppengröße:

Max. 20  Personen

Kosten:

Inkl. Kost & Logis ! Bitte erfragen

Ort:

Kampfkunst-Akademie Stade

Leitung:

Sensei J.-M. Wolters (Karatedo Hanshi, Shoto-Kempo-Ryu Soke)